fbpx

Unkontrollierte Emotionen – Die Selbstsabotage schlechthin

Selbstsabotage durch unkontrollierte Aggressionen beim Trading

Für Trader, die ihre Emotionen nicht ausreichend kontrollieren können, besteht die ständige Gefahr der Selbstsabotage. Diese wird durch unkontrolliertes, aggressives (Trading-) Verhalten hervorgerufen. Schließlich sehen sich Trader, vor allem zu Anfang der Trading-Laufbahn, einer ganzen Menge von starken Emotionen ausgesetzt. Und nicht nur das, die Emotions- und Gefühlslagen wechseln auch häufig. Gewinne lassen die Herzen höher schlagen und lösen Gefühle von euphorischer Freude, Hoffnung und oft auch Selbstüberschätzung beziehungsweise Übermut aus. Durch die Neigung des Menschen, seine Gefühle, Emotionen und Empfindungen in Taten beziehungsweise Handlungen umzusetzen, sind Emotionen beim Trading als problematisch zu betrachten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um positive Gefühle, wie Euphorie oder um negative Gefühle wie Aussichtslosigkeit handelt. 

Die größte Gefahr besteht darin, dass der Trader die Reaktionen, die durch das Trading oder zum Beispiel bedingt durch einen Kursverfall, hervorgerufen werden, persönlich nimmt. Der Markt wird für das eigene Scheitern verantwortlich gemacht, wenn es nicht so gut läuft und die Trades Verluste einbringen. Auf der anderen Seite ist es nicht der Markt, der für Gewinne verantwortlich ist, sondern der Trader selbst. Gewinne und Verluste werden, das ist bereits bekannt, unterschiedlich stark wahrgenommen. Das macht sich auch an dem „Zuschieben“ der Verantwortlichkeit für Verluste an den Markt bemerkbar. Während Gewinne auf das eigene Können zurückgeführt werden, werden Verluste immer mit dem „bösartigen“ Markt begründet. Wer also glaubt „jetzt schlage ich den Markt, es wird ja langsam Zeit, dass ich mir mein Geld zurückhole“, der sollte besonders aufpassen. Aus der vermeintlichen Rückholung des Geldes kann ganz schnell ein Totalverlust entstehen. Diese destruktiven Gedanken und darauffolgende, unüberlegte Handlungen, die den Markt personifizieren und regelrecht verteufeln, führen zu nichts außer schmerzhaften Verlusten. Wichtig ist es also, die eigenen Emotionen zu kontrollieren und sich, salopp formuliert, im Zaum zu halten.

Falls Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, dann sichern Sie sich diese folgenden Bücher:

Fachliteratur zu diesem Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hack time tracking software

Danke für die Übermittlung Ihrer Kontaktdaten und dem Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem Cherry Media Verlag.

Wir werden uns in Kürze telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.